Campregeln

Vom 05. bis 13. August 2018 findet im Stadion Uranusweg (Uranusweg 34, 13405 Berlin), anlässlich der Leichtathletik-Europameisterschaft, das BLV EM-Jugendcamp statt. Für bleibende Erinnerungen und einen reibungslosen Ablauf des Camps, sind von allen Teilnehmern und Helfern folgende Regeln zu beachten:

  1. Das Camp-Gelände gehört dem Bezirksamt Reinickendorf; das Hausrecht üben, während des Camps, der Berliner Leichtathletik-Verband und die Mitarbeiter der Camp-Organisation aus.
    Alle Teilnehmer sind dafür verantwortlich, dass das Gelände sauber gehalten wird. Der angefallene Müll wird in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgt.
  2. Ein jeder Teilnehmer erhält bei seiner Anreise ein Veranstaltungsbändchen sowie eine Akkreditierung. Beides ist nicht auf andere Personen übertragbar. Zum Betreten des Geländes sind zwingend Akkreditierung UND Armbändchen notwendig. Bei Verlust, ist umgehend die Camp-Organisation zu verständigen.
  3. Ab 22:00 Uhr, ist Zimmerlautstärke zu halten. Ab dieser Uhrzeit verhält sich jeder so, dass andere Camp-Teilnehmer in ihrer Nachtruhe nicht gestört werden.
  4. Auf dem Gelände des Camps gilt für alle Teilnehmer absolutes Alkohol-, Drogen- und Rauchverbot!
  5. Das Frühstück findet täglich von 07:00 bis 09:00 Uhr statt. Alle Teilnehmer können in dieser Zeit ein ausgiebiges Frühstück im Hauptzelt einnehmen. Auf später eintreffende Teilnehmer kann keine Rücksicht genommen werden. Das Frühstück ist vor Ort einzunehmen und ist nicht mitzunehmen.
  6. Wir erwarten, dass der Besuch der Wettkämpfe im Stadion für alle Teilnehmer selbstverständlich ist. Für die Marathon- und Gehwettbewerbe, die in der Innenstadt ausgetragen werden, wird es spezielle Ansagen geben. Die Ansagen der Camp-Leitung, sind zu beachten.
  7. Ausgegebene Eintrittskarten sind personengebunden und dürfen nicht verkauft oder anderweitig weitergebeben werden.
  8. Sanitäre Anlagen sind für alle Teilnehmer vorhanden. Diese sind sauber und gepflegt zu halten. Bei technischen Problemen, ist die Camp-Leitung oder ein Camp-Helfer zu verständigen.
  9. Ansagen der Camp-Leitung, sind Folge zu leisten. Bei Fragen und Problemen, ist die Camp-Leitung oder ein Helfer aufzusuchen.
  10. Von allen Camp-Teilnehmern wird gegenseitige Rücksicht gegenüber den anderen Teilnehmern erwartet. Der Fair-Play-Gedanke wird im Camp großgeschrieben.

Mit Betreten des Camps werden die Camp-Regeln von allen Teilnehmern anerkannt. Bei Verstößen gegen die Regeln, ist mit Sanktionen bis hin zum Ausschluss von der Veranstaltung zu rechnen. Sollte es zum Ausschluss kommen, hat der Teilnehmer seine Rückreisekosten selbst zu tragen.